Posts in "Deutsch"

Hätte Goethe getwittert?

Heute Morgen bin ich über ein interessantes Interview mit dem Verleger Reinhard Matern gestolpert, das schon allein in sprachlicher Hinsicht lesenswert ist. Abgesehen von den Beschreibungen, wie Matern erste Bücher im Selbstdruck in Umlauf brachte, die mir allzu bekannt vorkamen, möchte ich hier versuchen auf ein paar Punkte näher einzugehen. So sagt Martens zum Beispiel: Belletristik und… Continue reading

Neulich beim Matratzenkauf

Das Leben in Israel hat mancherlei Besonderheiten — unter anderem die eifrige Bereitschaft der Menschen, mit Rat und Tat in allen Lebenslagen beizustehen, wobei es vollkommen nebensächlich ist, ob diese Unterstützung explizit erwünscht wird oder nicht. Wenn eine israelische Schwiegermutter ihrem Schwiegersohn mitteilt, wie viele Kinder sie durch seine Ehe erwarte und wann diese zu… Continue reading

Jiddisch für Anfänger

Nach einem langersehnten Wolkenbruch – dank der monatelangen Sommerhitze wird dieses Herbeisehnen selbst für den Mitteleuropäer verständlich – entschieden meine Frau und ich uns zu einem kleinen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Ausgerüstet mit Regenschirm, den wir letztlich nur mit uns herumschleppten und Pullovern, die in der plötzlich auftretenden Mittagshitze gänzlich fehl am Plätze waren, machten… Continue reading

Pimp Your Muttersprache!

Dieser Krimi ist vom Umfang wie auch von der Sprache her auf das Nötigste reduziert; was wirklich angenehm zu lesen ist. Diese Kurzrezension über meinen kürzlich veröffentlichten Kurzkrimi ‘Kleinstadtvampire’ ist mir soeben beim Googeln begegnet. Ich war schon immer ein großer Fan von effizienter Sprache, nicht zuletzt wegen der Schwere so mancher kultureller Klassiker, die… Continue reading